Gesundheit aller Beteiligten und die Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Corona- Virus hat absolute Priorität

Liebe Fahrschüler, die theoretische und praktische Ausbildung wird vorerst ausgesetzt.

 

Für die Fahrschüler dich noch max. 4 Fahrstunden bis zur Prüfung benötigen kann die Ausbildung fortgesetzt werden. Fahrschüler die den Führerschein zwingend für die Berufsausübung benötigen, ist ein Bestätigung des Arbeitgebers oder der Ausbildungsstätte vorzulegen.

 

Die berufliche Aus- und Weiterbildung wird unter geltenden Hygienebestimmungen durchgeführt.

 

Eine Inanspruchnahme von Dienstleistungen ist nur für solche Personen zulässig, die über ein tagesaktuelles negatives COVID-19-Schnell- oder Selbsttest-Ergebnis verfügen. Tagesaktuell ist ein Test, wenn dieser vor maximal 24 Stunden vorgenommen wurde und negatives Ergebnis ausweist. Eine OP / FFP2 Maske muss getragen werden.

 

Die Theorie- und Praxisprüfungen sind in diesem Rahmen möglich.

 

Infos für unsere Fahrschüler

 

Ein bereits bestehnder Prüfauftrag wurde von 12 auf 18 Monate Gültigkeit verlängert. Also, mehr Zeit für die theoretische, bzw. praktische Prüfung.

Eine bereits bestandene theoretische Prüfung hat nun auch eine Gültigkeit von 18 Monaten. Eine bereits abgeschlossene theoretische Ausbildung hat 2 ½ Jahre Gültigkeit.

 

Infos für Berufskraftfahrer - Schlüsselzahl 95 und Gültigkeit Fahrerlaubnis

 

Zur Sicherstellung der Versorgungs- und Beförderungsketten im nationalen und grenzüberschreitenden Verkehr wird dazu Folgendes bestimmt:

 

Die Schlüsselzahl 95 wird auch ohne Vorlage der erforderlichen Weiterbildungsbescheinigungen bis zum 30. Juni 2021 zuerkannt. Die Schlüsselzahl 95 darf dabei nicht vor dem 01. Dezember 2020 abgelaufen sein. Die Verlängerung soll regelmäßig durch die Neuausfertigung des Führerscheins erfolgen. Dies gilt bevorzugt für Fahrpersonal, das grenzüberschreitende Fahrten im Güterkraft- und Personenverkehr sowie Kabotage außerhalb von Deutschland durchführt.

 

Fahrer ohne Grundqualifikation sind von den Übergangsregelungen ausgenommen und dürfen auch weiterhin keine gewerblichen Beförderungen durchführen.

 

Die Geltungsdauer der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE wird auch ohne Vorlage der Nachweise nach den Anlagen 5 und 6 FeV bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Die Beantragung der Verlängerung bei der Fahrerlaubnisbehörde muss vor Ablauf der Befristung erfolgen. Die Verlängerung soll regelmäßig durch die Neuausfertigung des Führerscheins mit entsprechender Jahresfrist erfolgen.

 

Infos für Motorradfahrschüler

 

Die praktische Ausbildung der Klasse A1, A2 & A beginnt voraussichtlich ab dem 01. März.

Für die praktische Motorradausbildung benötigen Sie jetzt ihre eigene Motorrad-Schutzbekleidung.

Neue Fahrschüler für den Motorrad Führerschein könnnen wir erst ab Mai 2021 annehmen.

Allgemeine Informationen beim Besuch unserer Fahrschulen:

 

1. Beim Betreten der Fahrschule ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen

2. Benutzen Sie die Desinfektionsmittel im Eingangsbereich

3. Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen

4. Zur Anmeldung telefonisch während unserer Öffnungszeiten einen Termin vereinbaren

5. Bitte bleiben Sie bei Fieber, Husten oder anderen Erkältungskrankheiten zuhause

 

Bitte meldet Euch rechtzeitige für die neue Lehrgänge an, da unsere verfügbaren Plätze eingeschränkt sind.

 

Maßnahmen im theoretischen Unterricht:

 

1. Die Fahrschüler müssen beim Betreten der Fahrschule einen Mund-Nasenschutz tragen.

 

2. Die Fahrschüler müssen sich beim betreten der Fahrschule die Hände desinfizieren, benutzen Sie dazu die Desinfektionsmittel im Eingangsbereich.

 

3. Der Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen ist einzuhalten. Achtet darauf, dass dieser Mindestabstand auch im Wartebereich, während des Unterrichts und in den Pausen eingehalten wird.

 

4. Die Fahrschüler sollten die Fahrschule nacheinander betreten und verlassen, um auch da den Mindestabstand zu gewährleisten.

 

5. Nach der Toilettennutzung Hände waschen und die Papierhandtücher in den Abfallbehälter werfen. Anschließend Hände desinfizieren.

 

6. Die maximale Anzahl von Fahrschülern beim Unterricht beträgt 6.

 

7. Es dürfen nur die festgelegten Sitzplätze genutzt werden.

 

8. Kaffee und Kaltgetränke werden nicht angeboten.

 

 

Maßnahmen im praktischen Unterricht:

 

1. Die Fahrschüler müssen sich vor Ausbildungsbeginn die Hände desinfizieren.

 

2. Die Fahrschüler müssen bei Fahrstunden einen Mund-Nasenschutz tragen.

 

3. Motorrad- Fahrschüler benötigen ihre eigene Motorradschutzbekleidung.

 

Die Fahrschulausbildung wird ausgesetzt - Filialen geschlossen !

© 2020 Fahrschule Buchholz